Lohnt es sich an deiner Partnerschaft noch zu arbeiten?

Was willst du tun, wenn aus deiner Partnerschaft die Luft raus ist und nur noch wenig oder gar keine Freude mehr da ist?

Scheidung ist teuer, traumatisch für die Kinder und es ein Bruch im Leben für alle Beteiligte. Immerhin wird jede dritte Ehe geschieden. Doch muss das immer so krass ausgehen, muss das sein?

 

Die meisten Frauen, die sich scheiden lassen, machen das notgedrungen, sie haben zu lange gewartet, um etwas an der Beziehung zu tun und in Wirklichkeit wollen sie sich gar nicht scheiden lassen, sie möchten in der gewohnten Partnerschaft bleiben und wünschen sich eine Fee, die den Zauberstab schwingt und die Beziehung ist wieder genauso stimmig, wie sie am Anfang gewesen ist. Nur wie kann das funktionieren?

Die Gefühle in einer Beziehung, in der die Luft raus ist und die nicht wirklich oder keine Freude mehr bereitet sind zwiespältig. Das Gefühl, bitte lass es doch wieder funktionieren und alles gut sein, ich hab dich doch lieb, und das Gefühl des Sich-alleine-Fühlens, des Gedrückt-Seins, es muss sich etwas ändern, so halte ich das nicht mehr aus.

 

Aushalten?

Das Ziel sollte doch sein, dass die Partnerschaft wieder läuft und auch wieder stimmig ist und dass du auch wieder gesehen, gehört, geliebt, berührt, in den Arm genommen wirst.

Das wünschen sich viele Fraurn für ihre Partnerschaft. Auf der einen Seite das eigene Leben und anerkannt sein und auf der anderen Seite geliebt werden und einen wirklichen Mann an der Seite zu haben, der aufmerksam ist, der mit dir zusammen Entscheidungen trifft, der Zeit für dich hat, in der ihr gemeinsam das macht, was euch Spaß macht und euch liebt.

 

Ja, Happy-End und das gibt es, und es lohnt sich total daran zu arbeiten, jeder muss an sich von Grund auf arbeiten, sonst geht es nicht. Das ist absolut realistisch zu sehen, denn wenn die Geschichten, die im Unterbewusstsein schlummern nicht aufgearbeitet werden, kommen die auch bei der nächsten Partnerschaft wieder hoch. Mein Mann und ich hatten den Vorteil, dass wir uns in einer Selbsterfahrungsgruppe getroffen hatten und zunächst unabhängig voneinander an den jeweiligen Partnerschaften gearbeitet haben. Nur bei uns war es so, dass wir zu spät das „Programm“ entdeckt haben, zu spät für die damals bestehenden Partnerschaften. Aus heutiger Sicht zum Glück!

 

Gut, wir haben den Vorteil, dass wir ausgebildete Coaches sind und unseren Coachingstil weiterentwickelt haben und mit unseren Erfahrungen gepaart haben, also auf der einen Seite das Fachwissen haben und auf der anderen Seite hat jeder sein persönliches Workout gemacht. Was auch noch dazu kommt, ist die absolute Umorientierung in der Sexualität, das spielt eine ganz große Rolle, den Zugang zur achtsamen Sexualität zu finden in Kombination mit dem Leben der weiblichen und männlichen Energie.

     

Was für die meisten nicht ganz einsichtig ist, ist die Tatsache, dass sie nicht direkt an ihrer Partnerschaft arbeiten, sondern an sich selber. Es ist so, dass viele Muster und Prägungen aus der Kindheit sich in der Partnerschaft widerspiegeln. Diese Muster und Prägungen sind im Unterbewusstsein abgespeichert und der Partner triggert nur diese Muster und Prägungen und spiegelt sie. Das ist im ersten Moment sehr schwierig zu verstehen.

 

Ein gutes Beispiel:

Es gibt Frauen, die wollen keine Nähe zulassen, dafür aber die Sicherheit in ihrer Partnerschaft haben und wundern sich, dass ihr Mann sich eine andere Frau sucht. Sie möchte keine Nähe zulassen, also verhält sie sich so, dass sie ihn immer abweist, mit dem Ergebnis, dass er sich eine andere sucht und sie dann sagt, dieser Sch...kerl. In Wirklichkeit hat sie nur das Versorgtsein gesucht und da triggert er sie schon wieder, weil er sie  verlässt und so hat sie auch ihre Sicherheit nicht mehr. Krass.

 

Bei diesem Beispiel hätte die Frau schon ein wenig eher an dem Zulassen von Nähe arbeiten und den Grund dafür finden können, warum sie keine Nähe zulassen kann. Sie hätte das Ganze gelöst und dann wäre die Partnerschaft in Ordnung gekommen. So sucht er sich die Nähe woanders und der Frau geht auch noch die Sicherheit flöten, die Sicherheit war das Hauptmotiv ihrer Partnerschaft.

 

Hätte sie an ihrer Sicherheit gearbeitet und den Grund herausgefunden, warum sie nach Sicherheit strebt und das aufgelöst, hätte sie auch keine Absicht mehr in der Beziehung und beiden könnten dann langsam Gefühle zulassen und sich aufeinander einschwingen - in Beziehung gehen.

 

In unserem  Online-Coaching gehst du Schritt für Schritt die Muster und Prägungen durch, die der Partnerschaft hinderlich sind und vor allen Dingen werden dir diese bewusst, und du kannst sie annehmen und lösen. Du kommst dir näher.

 

3 Dinge, wofür es sich nicht mehr lohnt, die Beziehung weiter fortzuführen

 

- Gewalt und Sadismus und Missbrauch

- wenn keine Achtung mehr vorhanden ist

- wenn der Andere zu verbohrt ist und nicht arbeiten will und sagt, du musst dich ändern und sich so aus der Affaire zieht.

     

Für den Fall, dass du darunter fällst, wird es höchste Zeit, dass du an dir arbeitest. Aber glaube ich s mir, es hängt mit dir zusammen - alles, was dir widerfährt, hast du letzthin erschaffen, damit du dich davon lösen kannst.

 

Wenn alle unterbewussten Hindernisse in dir aufgelöst sind und auch bei deinem Mann, dann kann erst wahre Begegnung und Beziehung passieren, das geht dann ganz automatisch. 

 

Wenn dein Partner nicht an sich arbeiten möchte, dann ist das seins - vielleicht hat er ja auch Angst, dass er sich ändern muss. Beachte, wenn du an dir arbeiten, dann ändert sich auch was bei ihm, dann wird er sich bewegen, weil ihr ja ein Paar seid.

     

 

Wann lohnt es sich an deiner Partnerschaft zu arbeiten?

 

- Es lohnt sich für dich, wenn der andere offen ist und zuhört und auch etwas ändern will

- wenn ihr noch Gefühle füreinander habt

- wenn die Achtung noch da ist.

 

Ich gebe dir hier direkt Zugang zur Challenge "Wie der Wunsch nach deinem Partner Wirklichkeit wird". Ein Online-Coaching gibt dir die Chance etwas Abstand von deiner Beziehung zu bekommen und sie aufgrund der Impulse im Online-Coaching neu zu erleben und zu erfahren. Es ist eine echte Chance, es wahrzunehmen und deine Beziehung zu beleben. Dabei wird ein ganz besonderer Fokus auf dich gesetzt, indem du deine eigene Beziehung zu dir stärkst, wirkt sich das auch direkt auf deinen Mann aus. Du kannst das Online-Coaching zunächst alleine starten und späterhin deinen Mann mit hinein nehmen. Im Online-Coaching wird dir vieles erklärt und für dich auf den Punkt gebracht, damit du diese wunderbare Liebe und Gemeinsamkeit leben kannst.

 

Klicke auf den Button und schon geht es los.

 

Alles Liebe, Elke