Erweckung deiner weiblichen Intuition – orientiere dich im Ungewissen

Das Ur-Weibliche scheint zunächst in unserer Welt verloren gegangen zu sein. Viele Frauen haben ihre Energie auf der männlichen Seite ihrer Energie und versuchen im aktiven Tun, Karriere zu machen oder als Mutter strukturell ihr Muttersein „abzuarbeiten“. Doch die Wurzeln der Weiblichkeit sind verschlossen, verschüttet und wollen zunehmend wieder ins Bewusstsein. Alle Aspekte der Weiblichkeit sind in unserer Psyche gespeichert, das wissen wir spätestens seit C. G. Jung und können reaktiviert werden.

 

Das Intuitive macht uns Frauen aus. Wie die Intuition wieder angebunden werden kann, beschreibe ich in insgesamt neun Anleitungen zur Intuition-Wiederanbindung mit Inspirationen im Anhang.

 

3. Einweihungsschritt in deine Intuition - sich im Ungewissen zurecht finden

 

Eine Mutter kann ihrer Tochter nichts besseres mitgeben als "Verlass dich auf dich und traue deiner Wahrnehmung", "Das, was du spürst ist genau richtig".

 

Der 3. Schritt zur Erweckung der Intuition ist, dass die junge Frau sich in unbekannte, tiefe Regionen ihrer Seele begibt und mit Hilfe ihrer eigenen Intuition sich orientieren lernt.

Das "Ich will gefallen", das "Ich brauche Anerkennung"-Muster wird zu Gunsten, "ich höre auf meine Intuition" verlagert. Ich präzisiere einmal Intuition - es ist die Anbindung an das gesamte Seelen-Selbst, an das Urwissen überhaupt, an Das-alles-was-Ist. 

 

Du hast immer Zugang zu deinem tieferen Wissen, du musst nur lernen, dem zu vertrauen und dafür musst du dir selber erstmal vertrauen.

 

Wenn die junge Frau mit ihrer Intuition verbunden ist, dann ist sie in allen Lebenslagen mit sich vertrauensvoll verbunden.

Dadurch bekommt die junge Frau eine andere Lebenseinstellung, von "ich weiß nicht, ich bin ohnmächtig, ich brauche Hilfe" in "auf wen sonst sollte ich mich verlassen als auf mich" oder " ich höre auf mein Gefühl".

 

Wenn die junge Frau in einer ganz finsteren Lebenslage ist, lernt sie auf ihre Intuition zu vertrauen - das ist eine Schulung. Entweder lernt sie ihrer eigenen Intuition zu vertrauen oder sie kommt nicht ohne fremde Hilfe aus dieser Lebenslage. Und manchmal bekommt sie im Leben Unwägbarkeiten, um gerade dieses zu lernen: Ihre Intuition zu benutzen.

 

Wie kann die Intuition noch geschult werden?

 

 

  • Unbedingte Achtsamkeit
  • Bewusstheit für Intuition
  • Absolutes Hören auf das, was die innere Stimme mitteilt

 

Die Intuition wird stärker, je öfter du ihren Rat annimmst und ihr zuhörst. Je genauer du das befolgst, was deine Intuition dir sagt, desto lauter spricht sie mit dir.

 

Auf Empfang gehen für das, was du nicht sehen kannst, dafür aber fühlen, spüren und wahrnehmen kannst.

 

Übung: Übe genau deiner Intuition zu vertrauen.